Sigrun Matthiesen schreibt regelmäßig für "johanniter" die Zeitschrift für die Freunde der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

"Rot, blau, gelb – hingebungsvoll trägt der kleine Michael die dicken Acrylfarben auf die Leinwand auf. Sein Vater Gregor macht ihm vergeblich immer wieder vor, wie man den Pinsel auswäscht, bevor man eine neue Farbe benutzt. Die zehnjährige Kascha am anderen Tischende grinst. Sie achtet peinlich genau darauf, einen makellos grünen Rasen zu malen, während ihr Vater Leonid die Umrisse eines roten Autos daneben setzt. Engagierte Väter, die mit ihren Kindern malen – eine Szene wie aus der Werbung des Bundesfamilienministeriums. Wäre da nicht der Ausblick aus dem Fenster: vier Meter hohe Betonmauern, gekrönt von Stacheldraht. (Download des vollständigen Textes unten)


"Der Sitz direkt am Eingang, vorgesehen 
für Schwangere und Gebrechliche, ist ausnahmsweise frei. Als Martin sich langsam und vorsichtig darauf niederlässt, fragt ein junger Mann mit Gitarre tatsächlich, ob er helfen könne. Ja, was ist denn hier los? Das soll die ob ihrer Unfreundlichkeit im ganzen Land verschriene Hauptstadt sein, in der sich die Stadtverwaltung sogar gezwungen sah, für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr die Kampagne „Berlin nimmt Rücksicht“ zu starten?"


"Jeanette Orthey hält ein Schweineherz in der Hand. Es ist neun Uhr morgens und um sie herum drängen sich sieben Kinder. „Schade“, sagt die Lehrerin, „dass es beim Metzger wieder nur aufgeschnittene gab. Ein ganzes wäre mir lieber gewesen. Dann hätten wir Querschnitte machen können und ihr hättet mehr gesehen.“ Doch Joris, Laurena, Chantal und die anderen Siebtklässler sind auch so zufrieden mit ihrer Biologiestunde. Furchtlos, wenn auch mit Handschuhen, fassen alle außer Josefina das Herz an und identifizieren Kammern und Klappen."      

Titelgeschichte Johanniter Ausgabe 4 2014
Alltagsglück hinter Gittern – mit ihrem Projekt „LaVista“ helfen die Johanniter im Allgäu den Familien von Häftlingen, eine schwierige Zeit zu überstehen.
johanniter_414.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Karin Rieppel &
Sigrun Matthiesen

 

Wir sind Journalistinnen und Autorinnen mit langjähriger Erfahrung.

 

Unsere Leidenschaft ist es, bei jedem Menschen und jedem Vorhaben das Besondere, das Einzigartige zu entdecken.

 

Wir wissen, wie man Geschichten und Texte schreiben muss, damit sie beeindrucken, berühren, überzeugen.

 

Wir schreiben und bearbeiten Texte für Privatpersonen, für Institutionen, Stiftungen und Firmen, für Zeitungen, Zeitschriften und Verlage.

 

 

Foto © Faruk Hosseini 

im Buchstabenmuseum Berlin